Slider

Vermisste Person nach Verkehrsunfall – Rettungshundestaffel im Einsatz

Foto: Blaulichtreport Elbe Elster

Foto: Blaulichtreport Elbe Elster

Sonnewalde. Am 01.01.2016 wurden Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst und die Rettungshundestaffel Finsterwalde zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen Gahro und Crinitz alarmiert. Als die Einsatzkräfte eintrafen, fehlte von dem Fahrer jede Spur.

Am 01.01.2016 wurden Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst und die Rettungshundestaffel Finsterwalde zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen Gahro und Crinitz alarmiert. Als die Einsatzkräfte eintrafen, fehlte von dem Fahrer jede Spur.

Die Einsatzkräfte vor Ort mussten davon ausgehen, dass sich die Person mit einer Schocksituation verletzt im angrenzenden Waldstück befindet. Daraufhin wurde die Rettungshundestaffel aus Finsterwalde zur Personensuche hinzugezogen. Des weiteren wurden weitere Kräfte der umliegenden Feuerwehren zur Unterstützung alarmiert. Die angrenzenden Waldstücke wurden dann in einer Suchkette mit Hunden, Hundeführern und Kameraden der Feuerwehren abgesucht. Auch ein angeforderter Mantrailer von der Rettungshundestaffel aus Riesa wurde eingesetzt. Die Person konnte bis in den Abendstunden trotz umfangreicher Suchmaßnahmen nicht gefunden werden, sodass die Suche für den Abend eingestellt wurde. Nach polizeilichen Ermittlungen konnte die Person am Folgetag unverletzt gefunden werden.

Ein Dank gilt an allen Einsatzkräften, die vor Ort die Suche unterstützt haben.

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.