Slider

Vier verletzte Personen nach schwerem Verkehrsunfall mit Alkoholeinfluss

Foto: Blaulichtreport Elbe Elster (Symbolbild)

Hohenleipisch. Wie die Lausitzer Rundschau berichtete, kam es in der Nacht zum Samstag gegen 2:00 Uhr in Hohenleipisch zu einem schweren Verkehrsunfall. Hierbei wurden vier Personen aus dem Raum Elbe – Elster und Großenhain verletzt. 

 

.

.

.

Die Lausitzer Rundschau berichtet:

 

Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nacht zum Samstag sind um ca. 2.00 Uhr in der Ortslage von Hohenleipisch vier Menschen aus dem Raum Großenhain und aus dem Elbe- Elster Kreis verletzt worden.

Nach gegenwärtiger Spurenlage waren überhöhte Geschwindigkeit und Alkoholkonsum sowohl des Fahrers eines Skoda, als auch des Fahrers eines VW die Unfallursache. Ein drittes Fahrzeug der Marke Opel aus dem Raum Großenhain wurde unverschuldet in den Unfall verwickelt.

Nach den Reifenabdrücken zu urteilen, muss der Fahrer des Skodas bei einem Überholvorgang auf der Gegenspur in der Dresdener Straße in die Rechtskurve gefahren sein. Dabei kam er von von der Straße ab und pralllte gegen das Wohnhaus. Dabei riss er mehrere Zaunfelder weg. Unmittelbar danach stieß der der Opel mit dem nachfolgenden VW zusammen, der zwischenzeitlich ebenfalls von der Gebäudewand abgeprallt war.

Der Opel war mit drei Insassen besetzt, die leicht verletzt wurden. Verletzt wurde auch der Fahrer des VW. Zum Gesundheitszustand des Skoda- Fahrers gibt es keine Angaben. Der 28jährige Fahrer des Skoda stand laut Polizeiangaben unter Alkoholeinfluss ebenso wie der 24jährige Fahrer des VW. Von beiden Fahrzeugführern wurden die Führerscheine sicher gestellt.

 

Quelle: Lausitzer Rundschau

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.