Slider

Vollsperrung nach Verkehrsunfall: Mit Sauerstoff-Druckgasflaschen beladener Transporter prallt gegen Baum

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Falkenberg/Herzberg (Elster). Am Mittwoch, den 06.02.2019, wurden die Rettungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr Falkenberg sowie Großrössen, die Landespolizei und der Rettungsdienst des Landkreises Elbe – Elster gegen 13:37 Uhr zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Zunächst teilte der Hinsweisgeber gegenüber der Leistelle Lausitz mit, dass sich der Verkehrsunfall bei Großrössen befindet. Zwischen Falkenberg und Großrössen konnten die Kameradinnen und Kameraden allerdings keinen Verkehrsunfall feststellen. Nach Rücksprache mit der Leitstelle hat man sich dazu entschieden in das Einsatzgebiet nach Herzberg (Elster) zu fahren, wo dann auch der Verkehrsunfall auf der Landstraße am Abzweig Gräfendorf festgestellt werden konnte. Da die Kräfte und Mittel der Feuerwehr ausreichend waren, war eine weitere Alarmierung der Herzberger Kameradinnen sowie Kameraden nicht mehr notwendig. Aus noch ungeklärter Ursache, kam ein Mercedes Transporter Vito von der Fahrbahn ab und prallte gegen einem Baum. Aufgrund des Aufpralls kam das Fahrzeug erst auf der gegenüberliegenden Straßenseite zum Stillstand. Der Fahrzeugführer musste mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Bei der Lageerkundung stellte man fest, dass sich im Fahrzeug noch drei Sauerstoffflaschen befanden, somit war höchste Vorsicht für die Einsatzkräfte geboten. Aufgrund der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Landstraße zwischen Herzberg (Elster) und Großrössen bis circa 15:00 Uhr gesperrt bleiben. Am Fahrzeug enstand ein Totalschaden. Im Einsatz befanden sich die Feuerwehren aus Falkenberg (Elster) sowie Großrössen, die Landespolizei sowie ein Rettungswagen des Landkreises Elbe – Elster. Der Einsatzleiter Max Wendt möchte sich bei allen im Einsatz beteiligten Kräften für die gute Zusammenarbeit bedanken.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider
Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.