Waldbodenbrand mitten in der Nacht

Foto: Blaulichtreport Elbe-Elster

Lausitz. Am Montag, den 27.04.2020, ist es zwischen Lausitz und Saxdorf zu einem Waldbodenbrand gekommen. Die in Brand stehende Fläche betrug ca. 20 x 40m.

Mitten in der Nacht, kurz vor 1:00 Uhr, wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus der Verbandsgemeinde Liebenwerda, Ortsgemeinde Bad Liebenwerda mit dem Stichwort „Brand: Wald groß“ alarmiert. Da das Feuer direkt an der Straße ausgebrochen war, mussten die Einsatzkräfte nicht lange suchen.

So konnten die Flammen schnell niedergeschlagen werden, was eine weitere Ausbreitung des Feuers verhinderte. Insgesamt waren 27 Einsatzkräfte am Einsatz beteiligt. Die Wasserversorgung an der Einsatzstelle wurde durch mehrere Tanklöschfahrzeuge (TLF) sichergestellt. Die Betankung dieser wiederrum übernahmen die Feuerwehren Lausitz und Möglenz, welche hierzu sogenannte Wasserentnahmestellen eingerichtet hatten. Rund 16.000 Liter Wasser wurden zur Brandbekämpfung benötigt. Die vor Ort eingetroffene Polizei hat die Ermittlungen zu einer vermutlichen Brandstiftung aufgenommen. Nach ca. zwei Stunden konnte der Einsatz als beendet erklärt werden. Die Einsatzstelle wurde an die, ebenfalls eingetroffene, Forstbehörde übergeben. (DT/RRS)

[smartslider3 slider=190]
Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.