Slider

Fortbildung der Kreisausbilder & Weiterbildungsmöglichkeiten für Einsatzkräfte im Jahr 2018 geplant

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Herzberg/Elster. Am vergangenen Wochenende hatten die Kreisausbilder sowie Helfer der Fachrichtung „Technische Hifleleistung“ die Möglichkeit, sich auf dem Ausbildungszentrum des Landkreis Elbe – Elster weiterzubilden. In kleinen Arbeitsgruppen wurde vorhandenes Wissen gesammelt, welches dann durch neue Erkenntnisse ergänzt wurde. Im praktischen Teil konnten die Phänomene am Kraftfahrzeug hautnah erfahren werden, dabei wurde der Umgang mit dem PKW als Ausbildungsmittel erlernt z. B. gab es hier eine Erläuterung, wie Schrottautos vorbereitet und wo sie eingebeult bzw. eingedrückt werden müssen. Weiterhin wurden an diesem Tag einheitliche Standardszenarien, welche für die teilnehmenden Kameradinnen und Kameraden durchgeführt werden sollen, festgelegt. Aus den erlernten Erkenntnissen am vergangenen Wochenende, werden nun Ausbilderkarten für jede Station erstellt, wo der Aufbau, die notwendigen Einsatzmittel und die Rettungstechniken beschrieben sind. In naher Zukunft soll es eine Weiterbildung für Führungskräfte der Feuerwehren und Rettungsdienstmitarbeiter zur Vorstellung neuer Rettungstechniken durchgeführt werden. Auch für das Jahr 2018 sind Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung für die Einsatzkräfte geplant. Am vergangenen Wochenende nahmen die Kreisausbilder Norman Barth, Holger Land, Marcel Kupillas sowie der Kreisausbilder in Ausbildung Steven Hentschel und der Ausbilder des Rettungsdienst Silvio Pisk unter der Leitung des Fachbereichsleiters Silvio Blumberg teil. Ein Dank geht an dieser Stelle an die Kameraden Matthias Behnke und Sebastian Grunwald, welche den Tag erfolgreich unterstützten und auch weiterhin als Ausbildungshelfer zur Verfügung stehen.

„Wir sind auf einen guten Weg eine einheitliche und fachlich souveräne aber auch für den Teilnehmer anspruchsvolle Ausbildung anzubieten. Die Möglichkeiten des Ausbildungsgelände im Feuerwehrtechnischen Zentrum sind perfekt um eine realitätsnahe Ausbildung zu absolvieren. Die letzten Lehrgänge und Ausbildungen haben gezeigt, dass die Ausbildung mit realen Unfallstationen zielführend ist.“ teilte der Fachbereichsleiter Silvio Blumberg gegenüber „Blaulichtreport Elbe – Elster“ mit.

 

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.