Slider

Wohncontainer brennt vollständig nieder

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Schönewalde. Am Donnerstag, den 9.11.2017, kam es im Schönewalder Ortsteil Wiepersdorf zu einem Brandausbruch. Feuerwehr und Polizei wurden gegen 10:45 Uhr in die Straße „Im Kietz“ mit dem Stichwort „Brand klein“ alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Wohncontainer brannte. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatte sich das Feuer bereits zum Vollbrand entwickelt, sodass ein Totalverlust nicht mehr vermeidbar war. Im Einsatz befanden sich die Ortswehr Wiepersdorf mit ihrem Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF), die Ortswehr Schönewalde mit Einsatzleitwagen 1 (ELW1) und Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/16 (HLF20/16) sowie der Stadtbrandmeister mit seinem Kommandowagen (KdoW). Um dem Feuer Herr zu werden und ausreichend Löschwasser zur Verfügung zu haben, musste eine circa 250m lange Schlauchleitung zum nächstgelegenen Flachspiegelbrunnen verlegt werden. Die Brandbekämpfung erfolgte mittels zweier C-Strahlrohre von außen, da ein Betreten des Gebäudes für die Kameradinnen und Kameraden zu gefährlich gewesen wäre. Im Laufe des Einsatzes erwies es sich als zweckmäßig, um alle Glutnester ausfindig machen zu können, Teile der Wandverkleidungen zu entfernen. Personen oder andere Sachgüter waren nach Aussage der Polizeidirektion Süd nicht in Gefahr.

 

 


Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.

Newsletter abonnieren:
Newsletter abonnieren und auf dem neuesten Stand bleiben.