Slider

Wohnungsbrand in Finsterwalde

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster (KT)

Finsterwalde. Bereits am 28.04.2018 kam es in Finsterwalde zu einem Brand auf dem Balkon einer Wohnung im vierten Obergeschoss. Das Feuer zerstörte den Balkon vollständig und griff teilweise auf die Wohnung und das Dach über. Gegen 14:58 wurden alle vier Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Finsterwalde sowie der Rettungsdienst des Landkreises Elbe-Elster und die Landespolizei mit dem Stichwort „Brandeinsatz: Gebäudebrand Groß“ alarmiert. Die Aufgaben der Feuerwehr bestanden darin den eigentlichen Brand in der Wohnung, auf dem Balkon und dem Dach zu löschen, angrenzende verrauchte Wohnungen auf Personen zu kontrollieren sowie das Dach zu kühlen, um eine Rückzündung zu verhindern. Die betroffene Wohnung, als auch die darüber liegende Wohnung wurden durch Rauch und Löschwasser stark in Mitleidenschaft gezogen, sodass diese vorerst nicht bewohnbar sind. Alle Personen kamen kurzfristig bei Bekannten unter. Vor Ort befanden sich 41 Kräfte der Feuerwehren im Einsatz, zuzüglich Polizei und Rettungsdienst. Die Einsatzleitung bedankt sich bei allen Kräften für die Einsatzbereitschaft und die reibungslose Zusammenarbeit. Lobend zu erwähnen ist außerdem auch das gut funktionierende Bereitschaftssystem der Stadtverwaltung und des Vermieters. Dieser Einsatz war zugleich die Feuertaufe für die erst vor Kurzem neu in Dienst gestellte persönliche Schutzausrüstung (PSA) der Marke Deva Gepard Max. Zuvor war ein intensiver Erfahrungsaustausch mit Wehren aus dem gesamten Land Brandenburg geschehen, um in der Ausschreibung neben den eigenen Einsatzerfahrungen auch die Erkenntnisse anderer Kameraden und Kameradinnen einfließen zu lassen. Nach Vergabe des Auftrages wurden alle Einsatzkräfte vermessen, da der Hersteller so passgenaue Uniformen für jeden Kameraden herstellen konnte. Geplant ist die Beschaffung von insgesamt 100 PSA-Garnituren über vier Jahre. Einige Tage vor dem oben genannten Brandereignis wurden die ersten Kameraden und Kameradinnen neu eingekleidet. Nach Angaben der Stadt Finsterwalde sind hierfür pro Einsatzkraft ca. 1300 Euro investiert worden. Die weiteren Löschzüge werden im Laufe der nächsten Jahre ebenfalls neu eingekleidet. Im Zuge dieser Beschaffung bedanken sich die Kameraden und Kameradinnen der Feuerwehr Finsterwalde bei der Stadtverwaltung und den Entscheidungsträgern für die Investition in ihre persönliche Sicherheit, welche maßgeblich zur Sicherheit der Sängerstadt beiträgt. (RS)

 

previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Slider

 

 

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.