Slider

Wohnungsdurchsuchung: Polizei stellt mehrere Waffen sicher

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Herzberg/Elster. Wie die Polizeidirektion Süd mitteilte, stellten bereits am Donnerstag, den 03.05.2018, Beamte der Polizeiinspektion Elbe-Elster im Zuge von Ermittlungen wegen Verstoßes gegen die Abgabenordnung in Herzberg über 200 Stangen Zigaretten und mehrere Waffen sicher. Im Fahrzeug des 59-jährigen Tatverdächtigen fanden die Polizisten zunächst zugriffsbereit eine Schreckschusspistole und ein Seitengewehr. In der Wohnung des Mannes stellten die Beamten weitere offen herumliegende Revolver, Pistolen und Karabiner fest, wobei die Beschussfähigkeit der einzelnen Waffen noch untersucht werden muss. Weiterhin hieß es, dass der Mann eine waffenrechtliche Erlaubnis nicht vorlegen konnte. Des Weiteren wurden in den Wohnräumen über 200 Stangen unverzollte, vermutlich aus Polen stammende, Zigaretten aufgefunden und sichergestellt. Die Ermittlungen wegen des Handels mit unverzollten Zigaretten werden durch das zuständige Hauptzollamt fortgeführt. Die Kriminalpolizei der Polizeiinspektion Elbe-Elster hat die Ermittlungen wegen der Verstöße gegen das Waffengesetz übernommen. (SV)

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.

Newsletter abonnieren:
Newsletter abonnieren und auf dem neuesten Stand bleiben.