Slider

Zahlreiche Ausbildungen für Kameradinnen und Kameraden

Foto: Steffen Ludewig

Landkreis Elbe – Elster. Fast aus dem gesamten Landkreis ließen sich an den vergangenen Wochenenden Kameradinnen und Kameraden bei verschiedenen Angeboten aus- und weiterbilden. Zum Atemschutzgeräteträger wurden, unter der Leitung von Kamerad Ralf Becker, 21 Teilnehmer aus Bad Liebenwerda, Schönewalde, Schlieben, Herzberg, Uebigau – Wahrenbrück, Sonnewalde, Elsterwerda und Falkenberg ausgebildet. Im Gerätehaus Herzberg begann am Samstag, den 17.03.2018, die Ausbildung mit einem Teil der theoretischen Ausbildung. Am Sonntag, den 25.03.2018, erfolgte dann im Feuerwehrtechnischen Zentrum (FTZ) die Belastungsübung, welche eine praktische Prüfung für diesen Lehrgang darstellt. Für 12 Kameraden aus den Städten und Ämtern Bad Liebenwerda, Kleine Elster, Röderland, Uebigau – Wahrenbrück, Sonnewalde und Doberlug – Kirchhain stand am Samstag, den 17.03.2018, die praktische Ausbildung in Technischer Hilfeleistung auf dem Übungsgelände in Herzberg auf dem Plan.

Foto: Steffen Ludewig

Bei gefühlten 10 Grad minus (durch Wind und Schneetreiben) absolvierten die Kameradinnen und Kameraden das Sichern von Unfallfahrzeugen und Einsatzstellen, Erstmaßnahmen am Fahrzeug und das Ausleuchten der Einsatzstelle. Am Sonntag, den 18.03.2018, galt es dann das erlernte Wissen bei einer Prüfung in Kirchhain unter Beweis zu stellen. Bereits bei dieser Ausbildung konnte durch die Teilnehmer, erstmals innerhalb eines Kreislehrganges, das Feuerwehr – Sportzentrum Elbe – Elster in Kirchhain für die Ausbildung mit tragbaren Leitern genutzt werden. Dank der guten Zusammenarbeit mit dem Kreisfeuerwehrverband Elbe-Elster e. V. konnte so jeder Kamerad in die Bedienung und den Einsatz von Steck – und Schiebleitern eingewiesen werden. Für den Crinitzer Kameraden Robert Matho war es der erste Lehrgang „Truppführer“ den er im Auftrag des Landkreises als Chefausbilder organisierte und durchführte. Er bekam von den Teilnehmern ein überaus positives Feedback für sein praxisnahes und immer mit praktischen Beispielen vermitteltes Wissen.

„Mein ganz großer Respekt vor Motivation, Mitarbeit und Durchhaltevermögen an Teilnehmer und Ausbilder. Ein Dank geht auch an die Freiwillige Feuerwehr Herzberg/Elster für die Unterstützung mit Fahrzeugen und Technik sowie das Ausbilderteam um Martin Grünberg (Freiwillige Feuerwehr Kirchhain) und Steven Hentschel (Freiwillige Feuerwehr Herzberg/Elster)“, teilte Kreisbrandmeister Steffen Ludewig mit.

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.