Slider

Zahlreiche Brandeinsätze für Feuerwehren im Landkreis

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Landkreis Elbe – Elster. Die anhaltende Trockenheit in der Region sorgt aktuell wieder für zahlreiche Brandeinsätze. Im gesamten Land Brandenburg, außer im Landkreis Teltow Fläming, ist die höchste Waldbrandgefahrenstufe 5 ausgerufen worden. Bereits in den frühen Morgenstunden am gestrigen Donnerstag, gegen 09:00 Uhr, sind die Freiwilligen Feuerwehren aus Wahrenbrück, Domsdorf, Langennaundorf, Prestewitz sowie Beutersitz von der Leitstelle Lausitz mit dem Einsatzstichwort „Brandeinsatz: Waldbrand Groß / Waldbrandschwerpunkt“ alarmiert worden. Für die Einsatzkräfte ging es in den Ortsteil Beutersitz. Wie die Polizei mitteilte, brannte es in einem Hochwald an der B101. Von dem Feuer waren etwa 10 mal 100 Meter Wald betroffen, die Feuerwehr konnte den Brand noch in den Vormittagsstunden löschen. Vor Ort ist die Einsatzstelle der Kriminalpolizei übergeben worden, diese ermittelt nun die Brandursache. Zu einem etwas größeren Brandeinsatz kam es in den frühen Abendstunden gegen 17:30 Uhr in der Stadt Sonnewalde. Für die Kameradinnen und Kameraden aus Sonnewalde, Brenitz, Breitenau, Zeckerin, Münchhausen, Finsterwalde sowie Kirchhain ging es in den Ortsteil Pahlsdorf. Vor Ort bestätigte sich die Einsatzmeldung, es brannten ca. 10 Strohballen. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden und eine Ausbreitung auf ein angrenzendes Waldstück verhindert werden. Die Einsatzkräfte aus Finsterwalde konnten die Einsatzfahrt abbrechen, da Kräfte und Mittel bereits ausreichten. Die Löscharbeiten zogen sich bis in die Abendstunden hin.

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster (SV)

Für die Einsatzkräfte der Sängerstadt ging es nur ca. eine Stunde später mit dem Einsatzstichwort „Brandeinsatz: Gebäudebrand Klein“ in die Brunnenstraße. Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass es sich um ein Brandausbruch in einem Überseecontainer handelte. Die Polizei nahm die umfangreichen Ermittlungen zur Brandursache auf. Ebenfalls mit dem Einsatzstichwort „Brandeinsatz: Gebäudebrand Klein“ sind die Einsatzkräfte aus Mühlberg und Bad Liebenwerda in der Nacht von Donnerstag zu Freitag alarmiert worden. Gegen 00:30 Uhr alarmierte der Disponent die ehrenamtlichen Kameradinnen und Kameraden. Vor Ort musste die Einsatzmeldung vom Einsatzleiter bestätigt werden. Aus bislang noch ungeklärter Ursache brannte ein Carport. Auch hier konnte das Feuer zügig unter Kontrolle gebracht und somit größerer Schaden verhindert werden. Auch in diesem Fall nahm die Polizei die Ermittlungen zur Brandursache auf. (SV)

 

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.