Zahlreiche Verkehrsunfälle in der Kreisstadt

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Herzberg (Elster). Für einen Dauereinsatz der Polizei sorgten zahlreichen Verkehrsunfälle am heutigen Freitag in Herzberg (Elster). Insgesamt dokumentierte die Landespolizei vier Verkehrsunfälle in nur kürzester Zeit. Zunächst kam gegen 11:00 Uhr auf der B101, am Ortsausgang Herzberg Richtung Borken an einer Verkehrsinsel, ein OPEL-Transporter von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Ein Rettungswagen musste die verletzte Person in ein naheliegendes Krankenhaus transportieren. Die Feuerwehr konnte ohne weitere Tätigkeit die Einsatzstelle verlassen. Nur eine Stunde später gegen 12:00 Uhr, kam es zwischen Herzberg und dem Abzweig Redlin erneut zu einem Verkehrsunfall. Hier rutschte ein PKW DACDIA in einem Wassergraben. Auch hier musste der Fahrer durch Rettungskräfte zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle, stumpfte auslaufende Betriebsmittel ab und unterstützte den Abschleppdienst bei der Bergung.

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Für die Polizei ging es nur kurze Zeit später auf die Leipziger Straße Höhe Bau- und Landtechnik und nahm eine weitere Verkehrsunfallanzeige auf. Nur wenige Minuten später gegen 15:00 Uhr wurden die Beamten zwischen Herzberg und Osteroda am Abzweig Neunaundorf benötigt. Vor Ort kam es zu einem Auffahrunfall.

Weitere Verkehrsunfälle Im Landkreis:

Nach einem Fehler beim Überholen stießen am Freitag gegen 10:00 Uhr ein PKW TOYOTA und ein AUDI auf der B 96 bei Münchhausen zusammen. Auf einem Parkplatz am Platz des Friedens in Plessa kollidierten wenig später ein OPEL und ein MERCEDES-Transporter. Verletz wurde in beiden Fällen niemand. Die Sachschäden belaufen sich auf 2.000 bzw. 2.500 Euro.  (SV)

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.