Zahlreiche Verkehrsunfälle u. a. mit Feuerwehrfahrzeug

Foto: Feuerwehr Herzberg (Elster)

Landkreis Elbe – Elster. Ein Winterdienstfahrzeug beschädigte am Freitagmorgen gegen 06:00 Uhr in der Alten Prettiner Straße in Herzberg einen parkenden PKW VW bei einem Rangiermanöver. Der Sachschaden wurde auf rund 4.000 Euro geschätzt. Gegen 09:15 Uhr kollidierten in Herzberg in der Richard-König-Straße ein Linienbus und ein JEEP. Die Höhe des Blechschadens beträgt etwa 2.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Fast zeitgleich, gegen 09:14 Uhr, wurden die Einsatzkräfte zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden in die Herzberger Innenstadt gerufen. Auf Höhe des Polizeireviers Kreuzung Richard-König-Str. / Falkenberger Str. kollidierten zwei PKW im Kreuzungsbereich miteinander. Folgend kam der eine PKW auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Löschfahrzeug einer Feuerwehr des Landkreises Elbe-Elster zusammen, welche auf dem Weg in das Feuerwehr- Technische- Zentrum war. Hierbei wurde der Fahrer des einen PKW leicht verletzt, er konnte jedoch vor Ort durch den mit alarmierten Rettungsdienst untersucht und ambulant behandelt werden. Die Feuerwehr Herzberg sicherte die Einsatzstelle ab, stumpfte auslaufende Betriebsstoffe ab und nahm diese auf. Des Weiteren wurde der Abschleppdienst beim Verladen der KFZ und Reinigung der Fahrbahn durch die Kameraden unterstützt. Die Polizei nahm den Unfall auf und leitete Ermittlungen zur Unfallursache ein. An der Unfallstelle kam es wegen der Reinigungs- und Bergungsarbeiten zu einer kurzzeitigen Vollsperrung.

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster (SV)

Im Forstweg in Pechhütte kam ein PKW NISSAN am frühen Donnerstagnachmittag mit unangepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Telefonmast. Der geschätzte Sachschaden beträgt etwa 8.000 Euro. Um den Mast kümmerte sich im Anschluss das zuständige Unternehmen. Nicht anders erging es einem 25 Jahre alten Fahrer eines TOYOTA auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Schlieben und Berga, als er gegen 16:00 Uhr auf schneebedeckter Straße die Gewalt über das Fahrzeug verlor, von der Fahrbahn abkam und seitlich mit einem Baum kollidierte. Der Fahrer wurde augenscheinlich leicht verletzt. Am nicht mehr fahrbereiten Geländewagen entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro. (SV/SZ)

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.