Slider

Oldtimer treten größte Reise ihres Lebens an

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Sonnewalde. In den heutigen Morgenstunden, gegen 10:00 Uhr, starteten 16 Kameradinnen und Kameraden aus Breitenau sowie Gossmar in ein neues Abenteuer nach Österreich. Historische Fahrzeuge aus ganz Europa nehmen an der Weltmeisterschaft am Grossglockner teil. Für die Kameraden aus Gossmar ist es bisher die 2.  und für die Ehrenamtler aus Breitenau bereits die 3. Teilnahme. Mit einem Löschgruppenfahrzeug 16 (W50) und Löschgruppenfahrzeug 8 (LO) treten sie die Reise an.  Schon am gestrigen Abend wurden die Historiker von Landrat Christian Heinrich-Jaschinski im Beisein von Bürgermeister der Stadt Sonnewalde  Herr Busse, Rico Schulze sowie Vertreter des Kreisfeuerwehrverbandes Elbe – Elster e. V. in Breitenau verabschiedet. Natürlich kamen diese nicht mit leeren Händen und überreichten somit Checks und Tankgutscheine zur Unterstützung dieser Weltmeisterschaft. „Mit dieser Technik welche hier vor uns steht bin ich aufgewachsen. Ich bin stolz darauf, dass es bei uns im Landkreis Elbe – Elster Kameradinnen und Kameraden gibt die sich für die Wartung und Pflege engagieren. Ich wünsche den Historikern eine angenehme, unfallfreie und gute Fahrt zu den 800 Kilometer entfernten Großglockner.“ erläuterte Landrat Christian Heinrich-Jaschinski am gestrigen Abend. Die Ankunft der Einsatzkräfte ist für den morgingen Donnerstag geplant.


Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

+++ Ziel ist erreicht – die Wettbewerbe laufen +++

Am heutigen Samstag haben die Historiker ihr Ziel auf dem Großglockner in Österreich erreicht. In den vergangenen Stunden übergaben sie ein Gastgeschenk des Landrates Christian Heinrich-Jaschinski an die Bürgermeisterin. Nach erfolgreicher Mittagspause ging es weiter mit den Wettbewerben. Das Team von Blaulichtreport Elbe – Elster wünscht weiterhin viel Erfolg!

 

 


Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

+++ Nach einem Zwischenhalt geht es nun auf die Zielgerade zu +++  

In einer Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Rosenheim erreichten die Kameradinnen und Kameraden am gestigen Abend ihren Zwischenhalt. Bereits 600 Kilometer haben sie am gestrigen Tage zurückgelegt und treten nun die Zielgerade Richtung Weltmeisterschaft an. Der Kamerad Clemens Laake ist mit 20 Jahren der jüngste und Bernd Goßlau mit 64 Jahren der ältesteste auf dieser Reise. Im laufe des heutigen Tages erreichen sie den Zielort und werden an der Weltmeisterschaft teilnehmen. Aus ganz Ostdeutschland sind sie die einzigen Teilnehmer.

 


Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

     .+++ Pause in der Oberpfalz (13:30 Uhr) +++

Nach circa 345 Kilometer haben die Historiker einen zweiten Halt eingelegt. Bei Weiden in der Oberpfalz auf einem Rastplatz vertreten sich die Historiker nun die Füße. Im Hintergrund ist das Löschgruppenfahrzeug 8 (LO) mit dem Baujahr 1983 zu betrachten. Das Team von „Blaulichtreport Elbe – Elster“ wünscht weiterhin eine gute Fahrt.

 


 

(Dieser Bericht wird täglich aktualisiert)

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.