Slider

Zimmerbrand in Finsterwalde fordert zwei verletzte Personen

Foto: Blaulichtreport Elbe Elster

 

Finsterwalde. Am frühen Samstagmorgen, den 02.04.2016 wurden gegen 04:50 Uhr die Löschzüge Mitte, Nehesdorf, Pechhütte und Sorno sowie der Stadtbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Finsterwalde zu einem Wohnungsbrand in die Brandenburger Straße alarmiert.

 

Nach Eintreffen der ersten Kräfte wurde vom Einsatzleiter eine umfassende Lageerkundung durchgeführt und mit der Evakuierung aller Bewohner begonnen. Gleichzeitig drang der 1. Angriffstrupp unter schweren Atemschutz in die stark verrauchte Wohnung im 5. Obergeschoss vor, dieser konnte zwei Personen aus der Wohnung retten, welche den Rettungsdienst übergeben wurden. Das Feuer konnte zügig unter Kontrolle gebracht werden. Durch das Hubrettungsfahrzeug der Feuerwehr Finsterwalde wurde eine Anleiterbereitschaft hergestellt. Es handelte sich beim Eintreffen der Kameraden um einen Entstehungsbrand der sich glücklicherweise langsam ausbreitete und sich somit nur auf einen Raum beschränkte. Der Brandraum wurde mit der Wärmebildkamera kontrolliert um Glutnester zu lokalisieren und abzulöschen. Des Weiteren kam ein Überdrucklüfter zur Belüftung des Treppenhauses zum Einsatz. Als alle Maßnahmen abgeschlossen waren wurde vom Einsatzleiter noch eine Abschlussbesprechung durchgeführt, danach konnte ein Teil der Kräfte wieder an ihre Standorte zurückkehren, zwei Fahrzeuge blieben bis zum Eintreffen der Kriminalpolizei vor Ort. Wie es zur Entstehung des Feuers kommen konnte war zum Redaktionsschluss noch nicht bekannt, die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.

Insgesamt waren 36 Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Finsterwalde vor Ort. Des Weiteren befand sich die Polizei sowie der Rettungsdienst des Landkreises Elbe – Elster im Einsatz.

 

 

Das Team von Blaulichtreport Elbe – Elster bedankt sich bei der Freiwilligen Feuerwehr und

Polizei für die gute Zusammenarbeit.

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.