Zweimal Glück gehabt

Foto: Blaulichtreport Elbe-Elster

Schadewitz, Bad Liebenwerda – Am vorangegangenen Wochenende kam es in den frühen Vormittagsstunden zu einem Flächenbrand bei Schadewitz und anschließend zu einem Gasaustritt in Bad Liebenwerda. In beiden Fällen bestätigten sich die Alarmierungsstichwörter nicht im vollen Umfang.

Kurz vor 9:00 Uhr wurden die Freiwillige Feuerwehr des Amtes Elsterland mit den Ortswehren Friedersdorf, Rückersdorf, Schadewitz, Schönborn und Tröbitz zu einem Waldbrand nach Schadewitz alarmiert. Vor Ort stellte sich jedoch glücklicherweise heraus, dass es ein nur einen Flächenbrand gab. In Brand stand eine Fläche von ca. einem Hektar mit hohem Grasbewuchs. Ein Übergreifen der Flammen auf den Wald konnte verhindert werden. Nach ca. zwei Stunden war der Einsatz für die insgesamt 56 Kameraden und Kameradinnen erfolgreich beendet. Für das neue TLF 9000* der Feuerwehr Schönborn war dies der erste Einsatz und der große Wasservorrat des Tanklöschfahrzeuges hat sich sofort bezahlt gemacht. Dadurch konnte auf den Aufbau einer langen Wegstrecke zur Wasserversorgung verzichtet werden.

 

Gegen 10:00 Uhr kam es zu einem Hilfeleistungseinsatz in Bad Liebenwerda. Die Einsatzkräfte wurden mit dem Stichwort „Hilfeleistung Gas“ zu einem Gasaustritt alarmiert. Vor Ort eingetroffen stellte sich heraus, dass bei Erdarbeiten eine Hausanschlussleitung beschädigt worden war. Ein Gasaustritt jedoch war nicht mehr festzustellen. Die hinzugezogenen Servicekräfte des zuständigen Gasversorgers konnten die Einsatzkräfte aufklären, dass in der Hauptleitung zu den Hausanschlüssen sogenannte Strömungswächter verbaut sind, welche leider jedoch nicht Standard sind. Diese stellten den erhöhten Gasfluss fest und schalteten so die Gasleitung automatisch ab. (DT/RRS)

 

* TLF 9000:

Ein Tanklöschfahrzeug welches unter anderem mit 9.000 Liter Wasser hauptsächlich zur Brandbekämpfung ausgestattet ist. Die Abgabe erfolgt mittels einer leistungsstarken Feuerlöschkreiselpumpe.

[smartslider3 slider=189]

 

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.