Sachspendensammlung für Nordrhein-Westfalen

Mühlberg/ Elbe. Auch die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr aus Mühlberg sammeln Sachspenden für die von Hochwasser und Schlammlawinen heimgesuchten Menschen. Unterstützt werden diese dabei von Privatpersonen und Firmen.

Der Hauptorganisator hier ist der Kamerad Andy Selig. Bei konkreten Fragen steht er gern unter der Telefonnummer 01737208918 zur Verfügung.

Noch voraussichtlich bis zum Samstagabend sammeln er und weitere Mitstreiter täglich von 17- 19 Uhr im Gerätehaus der Ortswehr Mühlberg (Liebenwerdaer Straße 34, 04931 Mühlberg/Elbe) Sachspenden, um diese im Anschluss mittels eines Hilfskonvois in das Schadensgebiet zu bringen.

Am Meisten mangelt es noch für die geplante Spendenlieferung an Dingen wie Notstromaggregaten, Verlängerungskabeln, Hochdruckreiniger, Taschenlampen mitsamt Batterien sowie Sonnen- und Mückenschutz. Ebenso wichtig sind Artikel des allgemeinen Hygienebedarfes, Werkzeug, haltbare Lebensmittel, Gummistiefel und Arbeitshandschuhe sowie Putzmaterial.

Wenn Bürger aus dem Landkreis Elbe- Elster oder auch gerne darüber hinaus noch benötigte Dinge zur Verfügung stellen möchten, so können diese gerne in den kommenden Tagen bis zum Samstag im Gerätehaus der Ortswehr Mühlberg jeweils von 17- 19 Uhr problemlos abgegeben werden.

Wir als Blaulichtreport Elbe- Elster werden auch hier versuchen, Euch in den kommenden Tagen mit Bildern und weiteren Informationen zum Hilfskonvoi sowie zur Spendenübergabe durch die Kameraden der Mühlberger Wehr auf dem Laufenden zu halten. (RRS)

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.